Range Rover MS Otrate 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Lerros Panorama 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Entega Darmstädter Impuls 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
BUGATTI PANORAMA 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Oral B IDS 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Philips IDS 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Oral B Dentistry Show 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Oral B WID 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
LG Hausys Fespa 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
RAUMPLUS Interzum 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
LG Hausys Interzum 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Hyundai HMI 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Philips Euroluce 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Musik Meyer Musikmesse 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
Philips Prolight+Sound 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
RAUMPLUS Imm 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2
ZöWie Paperworld 2017
Bild 1Bild 2
Bild 1
Bild 2

So urteilt die Branche

MDL expo International gewinnt den German Design Award 2016.

Messestand
Kategorie: Excellent Communications Design – Fair and Exhibition
Kunde: BAG electronics GmbH
Design: MDL expo International GmbH - Evelyn Limley



Jurybegründung:
Auf der Light+Building 2014 präsentierte sich bag getreu dem Leitsatz „Passion for Electronics“ als dynamisch inszenierter Markenraum. Ein beeindruckend plastisch wirkender Lamellenvorhang mit wellenförmiger Aussparung in CI lichtgrün bot die ideale Plattform, um das bag Logo prominent in Szene zu setzen. Die skelettartige abgehängte Rippenstruktur umfasste den Stand als Einheit und als Sinnbild einer ganzheitlichen Inszenierung mit klar nach außen ablesbaren vier Kompetenzbereichen.
Ein durch die markante Kühlrippen-Ästhetik aufmerksamkeitsstarker und selbstbewusster Auftritt.



Foto: Urkundenverleihung GDA 2/2016

 

Die Würfel sind gefallen!

Die Jury hat die diesjährigen Preisträger gewählt – MDL expo International gewinnt  den iF DESIGN AWARD 2015 !

 
Teilnehmer aus über 50 Ländern haben sich beworben und großartige Designleistungen wurden zum Wettbewerb eingereicht.
Wer die international angereisten Juroren überzeugen konnte, darf wirklich stolz darauf sein.
Wir gratulieren Ihnen zu diesem besonderen Erfolg und freuen uns mit Ihnen!

Philips Light & Building 2014 Frankfurt

 

MDL expo International gewinnt den German Design Award 2015.

Foto: Urkundenverleihung GDA 2/2015

Rat für Formgebung - German Design Council

 

Ihre Gestaltungsqualität ist uns aufgefallen, weil Ihre Arbeit aus der Menge herausragt, bis ins Detail überzeugt - und damit einen wegweisenden Beitrag für die deutsche und internationale Designszene darstellt.
Sie gewinnt einen der führenden internationalen Designpreise. Die Gremien des Rat für Formgebung haben Sie aufgrund Ihrer außergewöhnlichen Leistung als Gewinner für den German Design Award 2015 - Excellent Communications Design - Special Mention ausgezeichnet.
Herzlichen Glückwunsch

Philips Light & Building 2014 Frankfurt


 

 

ADAM Awards für MDL expo International GmbH

 

Auszeichnungen für MDL expo International GmbH

ADAM 2006 - Kategorie M bis 150m² - Silber

Messeauftritt Armstrong   

Kunde: Armstrong DLW AG, Bietigheim-Bissingen 

Architektur: Schindlerarchitekten, Stuttgart 

Messebau: MDL expo International GmbH, Trebur-Geinsheim 

TLD Planungsgruppe GmbH, Wendlingen 

Partner: Ine Ilg, Büro für Kommunikation & Gestaltung, München 

Aufgabe: 

Ziel war die Präsentation einer Vielzahl von Bodenbelägen für die Hauptzielgruppe Architekten. Gleichzeitig sollte durch eine eigene Standarchitektur ein klares Zeichen mit Wiedererkennungswert geschaffen werden. 

Umsetzung: der Messestand wirkte wie eine Skulptur: von außen ein Quader, von innen wellenförmig geschwungen. 

Das Exponat, die Bodenbeläge, zog sich vom Boden über den gesamten Innenraum und war so omnipräsent: das Innere des Standes wurde komplett mit 10 cm breiten Streifen der unterschiedlichen Bodenbeläge ausgekleidet. So entstand ein individuelles und ausgefallenes Standdesign, welches die Besucher anzog. 

Durch die Integration der Bodenbeläge in den gesamten Innenraum war das Material unmittelbar sinnlich erlebbar. 

Herausziehbare Schiebetafeln boten detaillierte Informationen, ohne die reduzierte Optik zu beeinträchtigen. 

Selbst für exklusives Catering war Platz auf kleinstem Raum: auf einem Laufband wurden Getränke und „Running Sushi“ angeboten. 

Die ästhetische Konzeption hat ihre Wirkung auf die anvisierte Zielgruppe nicht verfehlt: überdurchschnittlich viele der Besucher waren Architekten. 

Statement der Jury: Mit der dreidimensionalen Skulptur eines schwarzen Kubus, der sich dem Besucher mit einer weichen, wellenförmigen Geste öffnete, wurde eine nachhaltig einprägsame Form eines Markenauftritts geschaffen. 

Die Produktpräsentation (Bodenbeläge) wurde als gestalterisches Element eingesetzt. 

Es gelang, die Zweidimensionalität von Bodenbelägen zugunsten einer dreidimensionalen, vielschichtigen Unternehmendarstellung aufzulösen. 

Das Ergebnis war ein aufsehenerregender Stand mit gezielten Marken- und Produktbotschaften. 

 

 

ADAM 2006 - Kategorie XL bis 1500m² - Silber 

Messeauftritt der DaimlerChrysler Marken   

Kunde: Mercedes Benz und Maybach, AMI Leipzig DaimlerChrysler AG, Berlin 

Architektur: Graft Gesellschaft von Architekten GmbH, Berlin 

Messebau: MDL expo International GmbH, Trebur-Geinsheim 

Partner: Waidmann/Post GbR, Braunschweig 

Aufgabe: Für die vor allem an den Endverbraucher gerichtete Messe AMI plante DaimlerChrysler einen emotionaleren Messeauftritt, in dem die eigenständig zu präsentierenden Marken Mercedes-Benz und Maybach in ein einheitliches Design integriert werden sollten. 

Umsetzung: 

Das Konzept sah eine mehrstufige Wahrnehmung des Messestandes vor, die Leichtigkeit und Großzügigkeit vereinen sollte. Geschaffen wurde dies durch einen Himmel, der über der Präsentationsfläche schwebte und weithin sichtbar war, beim Betreten des Standes erwies er sich jedoch als zarte, lichtdurchflutete Lamellenkonstruktion. 

Weiter war der Messeauftritt durch zwei Gestaltungselemente geprägt: einerseits wurde ein betont leichter und ruhiger Stand konzipiert, andererseits fiel die enge Verknüpfung von Produkt - und Präsentationsrahmen ins Auge. 

Das Design verlor sich nicht in Details, sondern zeichnete sich durch klare, raumgreifende Formen aus. 

Die Strukturierung des Raumes war dezent, um die großzügige Weite zu betonen. Insbesondere der aus wellenförmig angeordneten Lamellen bestehende Himmel trug zum Gesamteindruck von Leichtigkeit bei. 

Architektur und Formgebung korrespondierten stark mit dem markentypischen Design der Fahrzeuge. In Grund- und Aufriss fanden sich stilisierte Fahrzeugkonturen und die Bühne erinnerte an das Interieur eines exklusiven Automobils. 

So bildeten Ausstellungsobjekt und Messeauftritt eine harmonische Einheit. 

Statement der Jury: 

Der Auftritt wirkte durch seine starke Fernwirkung besonders nachhaltig und unterstrich das Statement eines Marktführers. Die hohe gestalterische Dichte, ausgelöst durch den abgehängten Himmel, wird, je näher der Besucher dem Stand kommt, aufgelöst. Die Formensprache der Architektur geht über in die Formensprache der ausgestellten Fahrzeuge und entwickelt sich so zu einer gestalterischen Einheit. 

MDL expo News:

:+++++NEWS+++++:
Range Rover Velar

MDL expo realisiert Sets für mehrteiligen Deutschland-Launch des... mehr
MDL expo International gewinnt den German Design Award 2016.
MDL expo - gewinnt 2015 den German Design Award & den iF DESIGN AWARD